You are here: Home

Facebook

Suche

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Jetzt unseren Newsletter abonnieren!

PDF Print E-mail
There are no translations available.

Fußball-Haie unterstützen "Fußball trifft Kultur"

Fußballhaie Cover 250-querIm März startet die neue Fußballreihe bei FISCHER KJB:
Fußball-Haie von Andreas Schlüter und Irene Margil
Die vier ersten Titel stehen bereits fest und verheißen Spannung für alle Fußball-Fans ab 8 Jahren:
"Spieler gesucht!", "Das große Turnier", "Ein Team startet durch" und "Kampf um den Bolzplatz".

Wir freuen uns über vier Lesungen mit den Fußball-Haien für und mit "Fußball trifft Kultur":

11. März 2014 im Presseraum der Veltins-Arena auf Schalke
mit Andreas Schlüter, Olaf Thon und den "Fußball trifft Kultur"-Kindern der Beckeradschule

12. März 2014 im Eintracht Frankfurt Museum
mit Andreas Schlüter und den "Fußball trifft Kultur"-Teams der Karmeliterschule und der Michael-Ende-Schule

23. April 2014 - Welttag des Buches - im Zentrum Verkündigung in Frankfurt
mit Andreas Schlüter, Zié Moussa Ouattara aus der U19 von Eintracht Frankfurt und den "Fußball trifft Kultur"-Kindern in Kooperation mit der Buchhandlung Eselsohr.

29. April 2014 in der Bibliothek am Luisenbad in Berlin Wedding hinter dem "Boateng-Käfig"
mit Andreas Schlüter und dem "Fußball trifft Kultur"-Team, das im Anschluss gegen eine Weddinger Schulmannschaft im Straßenfußball antritt

Infomationen zu den Büchern bei Fischer KJB  |  "Fußball trifft Kultur"  |  Eindrücke der Lesungen

 
Share
PDF Print E-mail
There are no translations available.

Fußball-Haie in Gelsenkirchen und Frankfurt

Fussball trifft Kultur Lesung Fussball-Haie 2014-03-11 250Gelsenkirchen/Frankfurt, März 2014: Gleich zwei Lesungen mit Autor Andreas Schlüter für unsere "Fußball trifft Kultur"-Kinder in Gelsenkirchen und Frankfurt. An der ersten Lesung in Gelsenkirchen haben die FTK-Schülerinnen und -Schüler der Beckeradschule sowie Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Berger Feld teilgenommen - insgesamt etwa 40 Kinder. Die Lesung, bei deren Durchführung und Organisation vor Ort vor allem die Schalke hilft gGmbH sehr unterstützt hat, fand im Presseraum der Veltins-Arena statt.
Die Kinder haben gebannt der Geschichte von Pedro und seiner Straßenfußball-Idee zugehört. Autor Andreas Schlüter hat die Lesung mit Bildmaterial aus dem Buch ausgeschmückt, sodass die Kinder eine Vorstellung von Pedro und seinen Fußball-Haien bekommen konnten. "Wir sind nach Berlin gefahren, haben uns einen Platz ausgeguckt und gesagt: Hier spielt unsere Geschichte", erklärt Andreas Schlüter den Kindern zur Wahl des Schauplatzes der Geschichte. Im Anschluss an die Lesung hatten die Kinder die Möglichkeit sowohl Andreas Schlüter als auch dem ehemaligen Fußballprofi und Weltmeister von 1990 Olaf Thon Fragen rund um das Thema Fußball zu stellen - so etwa "Wie sind Sie auf die Idee gekommen, so ein Buch zu schreiben?" oder "Wie wird man Fußballprofi?"
Die Geschichte habe ihm sehr gut gefallen, sie sei sehr gut geschrieben und nah am Thema und der Praxis, erklärt Thon seine Begeisterung für das Buch und betont, wie wichtig er Lesen findet. Besonders schön hat Andreas Schlüter die Atmosphäre im Presseraum empfunden, "wie bei einer richtigen Pressekonferenz eben".

Die Lesung in Frankfurt fand in den Räumen des Eintracht Frankfurt Museums statt. Hier durften sich die FTK-Kinder der Karmeliterschule und der Michael-Ende-Schule die Geschichte von Pedro und seinen Fußball-Haien anhören. Auch hier wurde gespannt der Geschichte gelauscht. Für eine kleine Ablenkung und gleichzeitig Überraschung sorgte dann aber das parallel stattfindende öffentliche Training der Eintracht-Profis auf dem Rasen nebenan - und natürlich wollten die Kids ihrem Projektpaten Stefan Aigner auch mal bei der Arbeit zusehen.

Vielen Dank sagen wir an dieser Stelle dem S. Fischer Verlag, der den Kindern diese Lesungen ermöglicht hat.

 

"Fußball trifft Kultur"  |  Fischer KJB  |  Schalke hilft!  Eintracht Frankfurt Museum

Read more...
 
Share
PDF Print E-mail
There are no translations available.

LitCam ist Teil des neuen EU-Leseförderungsnetzwerks

ELINET2 2014-02 250Wien, Februar 2014: Vom 24. bis 27. Februar fand in Wien die Auftaktveranstaltung des neu gegründeten EU-Leseförderungsnetzwerks ELINET (European Literacy Policy Network). Dem Netzwerk sind 80 Organisationen aus 28 Ländern angeschlossen, auch die LitCam gehört diesem Netzwerk an.
Im Rahmen von ELINET soll ein Aktionsprogramm entwickelt werden, das einheitliche Qualitätsstandards enthält. Damit soll aufgezeigt werden, wie diese Förderansätze für die verschiedenen Gruppen (Kinder, Jugendliche, Erwachsene) in die Praxis umgesetzt werden können. Die europaweite Zusammenarbeit von Ministerien, Stiftungen, Vereinen und anderen Organisationen aus dem Bereich Lese- und Schreibförderung soll für das Netzwerk ebenso zentral sein, wie die Informationsplattform zur Leseförderung, die im Zuge von ELINET einrichtet werden soll, so wie die zu erarbeitende EU-weite Kampagne.

Die LitCam freut sich darüber, Teil dieses Netzwerks zu sein. Karin Plötz, Direktorin der LitCam, wird sich in dem zunächst auf zwei Jahre angelegten Projekt einbringen und gemeinsam mit den übrigen Organisationen an der Erarbeitung des Aktionsprogramms mitwirken.

DiePresse.com

 
Share
PDF Print E-mail
There are no translations available.

Pack das Wasser in den Tank - FTK-Ausflug zur Experiminta

FTK-EKS-Experiminta 2014-02-05 250Frankfurt, Februar 2014: Einen Propeller in Bewegung zu bringen ohne Strom aus der Steckdose? Und wie ist das mit der Ladung der Teilchen? Welchen Sinn hat sie und wie kann man sie zur Energiegewinnung nutzen? Die FTK-Kinder der Römerstadtschule und der Erich-Kästner-Schule in Frankfurt konnten dank der Kuchen-Aktion von Krause & Krüger einen Ausflug zur Experiminta machen und sich an zahlreichen Ausstellungsstücken über Naturwissenschaft und Technik informieren.

Mit sichtlich viel Spaß und Interesse brachten sie mithilfe von Sonnenenergie Gegenstände dazu, sich zu drehen oder lernten, ein Modellauto in Bewegung zu setzen. Herr Pietsch, der den Workshop „Pack das Wasser in den Tank“ für die Kinder anleitete, erklärte geduldig die Zusammenhänge und machte damit deutlich, was nachhaltige Energiequellen sind und welche Bedeutung sie haben.

Die begeisterten Gruppen brachen nach drei Stunden Workshop und Führung durchs Museum den Rückweg an. Die Kinder wurden nicht müde, auf dem gesamten Heimweg immer wieder das Erlebte zu besprechen und eigene kleine Ideen zu entwickeln. Man darf gespannt sein...
Die Kinder von "Fußball trifft Kultur" in Frankfurt bedanken sich bei Krause & Krüger für den tollen Tag.

FTK Römerstadtschule  |  FTK Erich-Kästner-Schule  |  Krause & Krüger  |  Experiminta

Read more...
 
Share
PDF Print E-mail
There are no translations available.

FTK Hamburg im Botanischen Garten

FTK-HH-Botanischer-Garten 2014 250Hamburg, Januar 2014: „Die FtK-Kinder der Ganztagsschule Osterbrook unternahmen im Januar und Februar zwei Ausflüge zum „Botanischen Sondergarten Wandsbek“. Dort nahmen wir an dem Projekt ,Wenn Obst keimt!' teil. Unter professioneller Anleitung konnten die Osterbrooker viel über biologische Abläufe der Pflanzenwelt erfahren. Eine Besonderheit stellten gewiss die Pflanzen selbst dar; es wurden nur Samen tropischer Früchte verwendet. Während Obstsorten wie Kiwi und Mango den meisten Kindern geläufig waren, gab es auch unbekanntere Exoten, etwa Papaya und Physalis.
So macht Lernen Spaß: Bevor der Samen aus dem Obst ,befreit' werden konnte, musste die Natur der Früchte selbstverständlich erstmal genauer erforscht werden. Vor dem Ausflug lernten die FtKler Interessantes über die Herkunft und den Anbau des tropischen Obstes, dazu zählte auch eine eingehende Verkostung. Geschmackssieger war eindeutig die Mango.
Als wir dann endlich den Workshop in der Gärtnerei hatten, konnten es die Kinder kaum aushalten, die Saat einzupflanzen. Voller Spannung warten wir nun auf die Keimung der exotischen Pflanzen." Tomas Golosz, FTK-Lehrer an der Ganztagsgrundschule Osterbrook in Hamburg.

"Fußball trifft Kultur" Hamburg

Read more...
 
Share
PDF Print E-mail

Feldmann new patron of "Football meets Culture"

Peter Feldmann Foto Frank Widmann-2 250LitCam was able to gain a new patron for her projects in Frankfurt, including five projects of "Football meets Culture" and the international LitCam-Conference. Peter Feldmann, Mayor of Frankfurt on the Main, supports LitCam since January 2013. Read the greetings from mayor Feldmann:  (only in German available)

„Es gibt kaum junge Menschen, die sich nicht für Sport und insbesondere Fußball begeistern. Diese Begeisterung zu nutzen und auf Bildung und Kultur zu übertragen, ist eine tolle Idee.

Das bundesweit bereits mehrfach ausgezeichnete Projekt „LitCam – Fußball trifft Kultur“ ist Deutschunterricht, Fußballtraining und Kulturprogramm in einem. Mit dieser Kombination werden Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten und bildungsfernen Umfeldern unterstützt.

Read more...
 
Share
«StartPrev12NextEnd»

Page 1 of 2
 

Partners

unesco-logo-smallavallain-logo-smallbvbalphabetisierung-logo-sm   

Powered by

storz-logo-smalllogo-network-w160px  omnia_Logo_2012_120

LitCam Freundeskreis

FTK-Turnier-Freundeskreis-2013 160

In die Zukunft investieren – Kinder fördern!

Unterstützen Sie unsere Arbeit dauerhaft: Werden Sie Mitglied im LitCam Freundeskreis!

» Mitglied werden

» Weitere Informationen

Projects

litcam_fussball2

Football Meets Culture

The first LitCam „Football meets Culture“ project started already in 2007. Today, there are “Football meets Culture” projects in Frankfurt, Berlin, Hamburg, Stuttgart and Gelsenkirchen. [more]


reading_and_learningrooms

Reading and Learning Rooms

In July 2010, the LitCam project „Reading and Learning Rooms“ started in Mfuleni, a township of Cape Town. Today, there are also “Reading and Learning Rooms” in neighbouring Khayelitsha.[more]